FANDOM


BIK-2 g.jpg

http://www.stz-managementcockpit.de/OSG/Leistungen/Integration_von_OS_Geschaeftsanwendungen.php

Informationszentrum für Manager in allen Projektphasen:
  • Informationsbeschaffung
  • Analyse
  • Controlling
  • Entscheidungsfindung
  • Kommunikation

Die Informationen werden dabei auf verschiedenen Dashboards und Monitoren dargestellt und können mit Gesten gesteuert werden (Kinect).

GeschichteBearbeiten

2002-war-gestensteuerung-noch-zukunftsmusik-nur-science-fiction-filmen-minority-report-sehen-mittlerweile-technik-realitaet-bild-20th-century-fox-film-corporation1283.png

2002 war Gestensteuerung noch Zukunftsmusik und nur in Science-Fiction Filmen wie Minority Report zu sehen. Mittlerweile ist die Technik Realität. (Bild: 20th Century Fox Film Corporation)

"Das erste Management Cockpit wurde 1989 in Brüssel von Patrick M. Georges, einem Experten auf dem Gebiet von Human Intelligence Management entwickelt, um die Entscheidungsfindung im Team zu optimieren. Ursprüngliche Zielsetzung war es ein Informationslagezentrum „War Room“ aufzubauen. In der Weiterentwicklung (siehe z.B. Hochschule Reutlingen) wird es als spezielle Arbeitsumgebung für Entscheidungsträger eingesetzt. Schnell und sehr einfach soll dem Management ein Überblick über die wirtschaftliche Situation des Unternehmens und seiner erfolgsrelevanten Stellgrößen gegeben werden. Der Begriff „Management Cockpit“ ist eine eingetragene Marke der SAP AG." (Wikipedia)

FunktionsweiseBearbeiten

Management Cockpit mpsMC - Business Intelligence für Kommunen01:30

Management Cockpit mpsMC - Business Intelligence für Kommunen

Konzeption und Umsetzung zeitgemäßer Steuerungsmodelle-005:42

Konzeption und Umsetzung zeitgemäßer Steuerungsmodelle-0

Business IntelligenceBearbeiten

"Sammelbegriff für den IT-gestützten Zugriff auf Informationen, sowie die IT-gestützte Analyse und Aufbereitung dieser Informationen. Ziel dieses Prozesses ist es, aus dem im Unternehmen vorhandenen Wissen, neues Wissen zu generieren. Bei diesem neu gewonnenen Wissen soll es sich um relevantes, handlungsorientiertes Wissen handeln, welches Managemententscheidungen zur Steuerung des Unternehmens unterstützt." (Gabler Wirtschaftslexikon)

Enterprise-Resource-PlanningBearbeiten

"Enterprise-Resource-Planning (ERP) bzw. Unternehmensressourcenplanung bezeichnet die unternehmerische Aufgabe, die in einem Unternehmen vorhandenen Ressourcen (Kapital, Betriebsmittel oder Personal) möglichst effizient für den betrieblichen Ablauf einzusetzen und somit die Steuerung von Geschäftsprozessen zu optimieren." (Wikipedia)

Auch dies Gerüst ist aus der Wirtschaft entnommen und kann helfen die Datenfelder, Variablen und Ansichten festzulegen, die "Governance-Ressource-Planning" bräuchte.

siehe auchBearbeiten

LinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki